Soziale Beratung

Viele Fragen werden sich Ihnen stellen, wenn Sie mit der Diagnose Darmkrebs konfrontiert werden. Kann ich im Anschluss an einen stationären Aufenthalt an einer Rehabilitationsmaßnahme teilnehmen? Steht mir ein Behindertenausweis zu und wo kann ich ihn beantragen? Was passiert, wenn ich aufgrund meiner Erkrankung in eine finanzielle Notlage gerate? Welche Hilfsmöglichkeiten stehen den Angehörigen zu, die mich betreuen und pflegen?

Unser Sozialdienst im HEH sowie der Verein für Krebsnachsorge e.V. in Braunschweig beraten Sie gerne bei allen sozialmedizinischen Fragen und Problemen. 

Kontakt:

Andrea Wiedemann & Heike Zupp

Heike Zupp, Diplom-Sozialpädagogin
Andrea Wiedemann, Diplom-Sozialpädagogin
Sozialdienst
Herzogin Elisabeth Hospital
Leipziger Straße 24
38124 Braunschweig

Fon: 0531. 699-3006
Fax: 0531. 699-3091
E-Mail: sozialdienst(at)heh-bs.de

 

Verein Krebsnachsorge Braunschweig e.V.
Beratungsstelle für Krebskranke und Angehörige
Hagenmarkt 2
38100 Braunschweig

Fon: 0531. 1 46 89
Fax: 0531. 12 47 85
E-Mail: info(at)krebsnachsorge-bs.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 9.30 - 17.00 Uhr
Freitag 9.30 - 13.00 Uhr